Janna goes Sweden

Meine Erlebnisse als Au pair in Malmö

06Juli
2018

zurück in Deutschland

Ich bin jetzt bereits seit Mittwoch wieder zuhause und es ist einfach so krass...

Der Abschied fiel mir definitiv nicht leicht.. Am Tag selber hab ich zwar keine Tränen vergossen (wahrscheinlich war ich um halb 6 morgens einfach sehr müde, nach einer eher kurzen Nacht) aber die letzten beiden Tage, also Montag und Dienstag, hab ich schon echt auch etwas mehr geweint.. Ich musste ja auch endgültig alle meine letzten Klamotten und sonstiges Zeugs, was ich noch da hatte, verstauen und auch meine Bilder etc. von den Wänden nehmen. Dann hat sich auf einmal alles so real angefühlt.

Mein Jahr war wirklich vorbei.. Die letzten knapp 11 Monate fühlen sich an wie ein Traum und ich kann es gar nicht glauben, dass die jetzt schon rum sind.. Ich habe so viel gesehen und erlebt, so viele tolle Leute kennengelernt, sehr viel gelernt und ich bin einfach immer noch so dankbar für das alles, das gerade Ich die Möglichkeit hatte, dass alles zu erleben und zu sehen und dass ich dort auch wirklich Freunde fürs Leben gefunden habe!  

Am Dienstag hatte ich noch ein wirklich schönes Abschiedsessen mit meiner Gastfamilie, die haben mir echt ein paar tolle Abschiedsgeschenke und die Kids haben sich über meine Fotomagneten, die ich ihnen zum Abschied geschenkt habe sehr gefreut und sie wurden direkt an den Kühlschrank gehängt :)

Der Mittwoch war dann so ein verrückter Tag...

Ich bin mittags dann endlich in Hannover am Bahnhof angekommen. Die Fahrt war echt etwas anstrengend mit meinem Gepäck, da meine Reisetasche meinte, alle Henkel und sonst was müssten reißen, es war also ein krampf sie auf meinem Koffer abgestellt zu transportieren und ich war heilfroh, als ich endlich angekommen war! Mein bester Freund hat mich vom Bahnhof abgeholt und nach Hause gebracht, wo mich meine Schwestern sehr süß in Empfang genommen haben! 

Ich hab dann erstmal entspannt, wir haben ne Kleinigkeit zum Mittag gegessen und dann habe ich angefangen, meine Klamotten, die ich hier noch hatte, auszumisten (was echt nicht wenig war...) und spät nachmittags ist dann meine beste Freundin vorbeigekommen. Der Plan für abends war nämlich, dass ich mit meiner Familie (also meine Mama, meine Geschwister, die Freundin meines Bruders und meine beste Freundin) in die L'Osteria gehe und da halt zu Abend esse. 

Meine Mutter, eine meiner Schwestern, meine beste Freundin und ich sind vorgefahren, meine andere Schwester ist aus Platzgründen bei meinem Bruder mitgefahren und die sind etwas später nachgekommen. Wir saßen dann schon an unserem Tisch und hatten Getränke bestellt. Als die anderen dann kamen, war auch noch ein guter Freund meines Bruders dabei, den wir schon voll lange kennen. Ich war etwas verwirrt aber habs auch irgendwie gar nicht hinterfragt :D) Dann haben die sich auch was zu trinken bestellt und wir uns alle was zu essen.

Dann kam auf einmal irgendwann meine Freundin an den Tisch, die ein halbes Jahr in Australien war und ich seit meiner Abreise nicht mehr gesehen hatte und die 2 Tage vor mir nach Hause gekommen war. Ich war voll überrascht und dachte hä wie witzig, dass sie auch hier ist! Sie meinte dann, ja ihr Freund ist auch hier, der will mir auch hallo sagen, ich soll einfach mitkommen. Ich hab halt gedacht, sie ist da mit ihrem Freund und ihren Eltern auch essen und bin mitgegangen. Dann auf dem Weg (ans andere Ende des Restaurants, aber auch das kam mir nicht komisch vor in dem Moment:D) meinte sie so, ja wie cool wäre es, wenn noch eine andere Freundin (die waren zsm. in Australien) jetzt auch hier wäre. Und ich hab geantwortet, dass das natürlich echt mega cool und lustig wäre. Und kurz bevor wir da waren, meinte sie dann, ja vielleicht sitzt sie da ja auch. Und ich dachte hä will sie mich verarschen, ist jetzt Lara zur Überraschung auch mit oder was. 

Am anderen Ende des Restaurants gibt es so eine Art Extraraum, wo man meistens mit etwas größeren Gruppen sitzt.. 

Als wir dann da reingebogen sind war ich soo verwirrt!

Saßen da auf einmal meine Oma&Oma, meine Tante & ihr Freund, zwei sehr gute Freunde unserer Familie, eine gute Freundin der Familie& ihre Tochter, die andere Freundin, die mit in Australien war und 3 meiner ältesten Freundinnen... Ihr könnt gar nicht glauben, wie verwirrt ich in diesem Moment war und wie ich einfach am ganzen Körper gezittert habe..! 

Da hat meine Mama einfach eine Überraschungs"party" für mich organisiert... Sie ist einfach die Beste!! ♥

Dann haben wir ganz viel gequatscht, sehr lecker gegessen und es war einfach ein so toller und perfekter Abend, wie ich ihn mir niemals vorgestellt hatte!!! Später kam dann sogar auch noch mein Papa vorbei.. *-*

Ich war so überwältigt und hatte damit einfach gar nicht gerechnet und die Überraschung ist sowas von gelungen! 

Ich fühl mich auch schon nicht mehr wie im Urlaub hier zuhause. Ich hab aber auch direkt viel zu tun gehabt. Da ich das Zimmer wechsel hab ich die ganze Zeit damit zu tun, Sachen auszumisten und mein Zeugs von einem ins andere Zimmer zu räumen. Ich muss auch sagen, dass ich noch nichts von meinen ganzen Gepäckstücken ausgeräumt habe.. laughing Upsi.. Aber ich hab halt noch keinen Platz wo ich es hinräumen kann.. Außerdem hatte ich schon einen Kieferorthopäden Termin und heute einen normalen Arzttermin und jetzt liege ich schön mit einer Kehlkopfentzündung im Bettchen und versuche so wenig wie möglich zu sprechen... undecided

Ich vermisse Schweden und meine Freundinnen schon aber ich bin auch froh wieder hier zu sein, es ist irgendwie ganz komisch... Außerdem freue ich mich wie bolle auf das Festival, auf das ich nächste Woche mit meinen Freunden fahre! *-*

So viel also jetzt zu meinem kleinen Lebensupdate ;) 

Ich hoffe es geht euch allen gut und bis zum nächsten Mal,

eure Janna ♥