Janna goes Sweden

Meine Erlebnisse als Au pair in Malmö

30August
2017

30.08.2017

Der vorletzte Tag im August, dann ist endlich September :D

Warum ich mich darüber freue? Weil es dann ganz bald Oktober,November und Dezember ist und mich höchstwahrscheinlich die ersten Leute besuchen kommen, worauf ich mich mega freue!

Jetzt ist schon Mittwoch was ganz krass ist, die Zeit rennt echt... Montag ging es wieder zur Sprachschule und danach der "Alltag" als Au pair. Heißt die Betten der Kinder machen, die fertige Wäsche verteilen, saugen (montags&freitags), Geschirrspüler ein-&ausräumen etc. Wenn ich das erledigt habe, mache ich mir meistens eine Kleinigkeit zu essen und dann muss ich um kurz vor 15 Uhr los, die Kinder abholen. Je nachdem wann die Eltern nach Hause kommen, hab ich die Kinder dann bis 17 oder manchmal auch bis 18 Uhr.

Gestern nach dem Sprachkurs war ich mit zwei Mädels noch für eine halbe Stunde Tretbootfahren, da so schönes Wetter war:

 

Gestern ging es auch mit den Kiddies. Die Große ist irgendwann mit der Mutter zum Klarinettenunterricht gefahren und der Kleine wollte aber nicht mit, also ist er mit mir im Haus geblieben. Wir haben dann noch ein bisschen mit den Nachbarsjungen gespielt und dann hab ich das Essen vorbereitet und dann kamen auch irgendwann die anderen wieder und wir haben gegessen (Reis,Erbsen und Fisch).

 

Heute war es dann etwas anstrengender... Erstmal war kackwetter, weil es geregnet hat und dann ist eine Freundin von der Großen mitgekommen aber natürlich wollten die beiden was alleine machen, ohne den Kleinen und der war halt nicht begeistert davon.. Die Tränen waren vorprogrammiert und ich musste irgendwie versuchen dieses Kind abzulenken. Das hat auch für kurze Zeit geklappt aber dann hat er wieder angefangen zu weinen, weil er nicht in das Zimmer von denen durfte und er wollte zur Mama... Außerdem wollte er die ganze Zeit ans Ipad und das soll er eigentlich nicht... Da ich ihn nicht anders beruhigen konnte, hab ich ihn dann kurz ans Ipad gelassen und als die beiden Mädels dann zum Fußball gefahren sind, haben wir kurz ein bisschen was gemalt aber dann war wieder alles blöd und da ich sowieso das Essen machen musste, hab ich ihm das Ipad wieder gegeben... :D Aber was soll man machen^^

Zum Essen gab es Nudeln mit Tomatensoße, Fleisch und Tomatensalat. Zum Glück kam dann irgendwann der Papa zurück und hat sich um den Kleinen gekümmert und hat ihn nach dem Essen auch ins Bett gebracht. Ich sitze jetzt auf meinem Zimmer und schreibe und warte, dass die Große so um 21 Uhr nach Hause kommt und muss dann dafür sorgen, dass sie schnell ins Bett geht. Der Papa fährt nämlích noch irgendwo hin und die Mutter kommt erst morgen nachmittag wieder.

Morgen wird nochml sehr anstrengend, da die Kita vom Kleinen geschlossen hat und ich ihn somit von ca. 12:40 bis nachmittags habe, wenn die Mutter nach Hause kommt und dann muss ich abends noch babysitten... Da der Freitag auch nicht gerade viel besser wird bin ich heilfroh, wenn ich am Freitag gegen 18 Uhr Feierabend habe und dann kommt das Wochenende!! Freitag gehe ich wahrscheinlich mit Stina feiern und der Samstag ist schon voll verplant. Es gibt ein Meet me irgendwo in Malmö, dann ist ein Yoga Festival wo wir hinwollen und abends ist in der deutschen Kirche in Malmö ein Au pair Treffen. Ich freu mich! :)

Vi ses! ♥