Janna goes Sweden

Meine Erlebnisse als Au pair in Malmö

 
16Januar
2018

Typisch Schwedisch

In den letzten 158 Tagen, die ich jetzt schon in Schweden verbracht habe, sind mir einige Dinge aufgefallen, die ich in diesem Blogpost mal mit euch teilen will.

 

  • die Schweden laufen sehr lange noch in kurzer Hose herum (also so im Oktober manchmal noch und heute erst hab ich wieder jemanden in kurzer Hose gesehen - das war wahrscheinlich ne Ausnahme aber trotzdem hallo?? Während ich halb erfriere, laufen die in kurzen Sachen rum)

 

  • das gleiche gilt auch für Sneaker und bauchfreie Oberteile - ja, viele Schweden bzw. Schwedinnen laufen auch im Dezember/Januar noch mit hochgekrempelter Hose und Sneakern rum und sehr viele Mädels, die man sieht haben bauchfreie Oberteile an- wie die nicht erfrieren können ist mir ein Rätsel!

 

  • Eis geht hier auch zu jeder Jahreszeit

 

  • zumindestens in den größeren Städten haben am Sonntag fast alle Geschäfte offen, der ICA (ein Supermarkt) zum Beispiel sogar bis 22 Uhr - verrückt aber sehr sehr cool! :)

 

  • als Touri ohne eine Kreditkarte nach Schweden zu kommen ist fast unmöglich. Bargeld war gestern. Klar, kann man häufig auch mit Bargeld bezahlen aber viele Restaurants und Cafés sind "kontanfri", heißt dort kann man nur mit Karte bezahlen. Auch im Bus kann man entweder mit Karte, mit seinem Handy (also man hat sein Ticket auf dem Handy und hält dann den QR Code vor einen Scanner) oder mit der JOJO-Kort zahlen (auf die Karte kann man am Automaten Geld laden und dann wird beim Vorhalten vor ein Gerät im Bus das Geld für das Ticket abgebucht sozusagen)

 

  • wenn man sich ein Ticket für Bus oder Bahn kauft, dann ist dieses für knapp 1 1/2 Stunden gültig (bei den Bussen egal in welche Richtung)

 

  • in den meisten Familien (auch in meiner Gastfamilie) gibt es unter der Woche keine Süßigkeiten, sondern nur am Samstag die sogenannten Lördagsgodis. Die werden dann bspw. im ICA oder im Hemmakväll selbst zusammengestellt. Es gibt ein riesiges Regal mit vielen einzelnen Süßigkeiten, die man sich dann mit einer kleinen Schaufel in eine Tüte packt und dann wird zum Schluss gewogen und je nach Gewicht wird dann bezahlt. Solche Godis - Regale gibt es in fast jedem Supermarkt und auch im Kino

 

  • Freitags wird hier sehr zelebriert, es wird auch fredagsmys genannt, denn dann ist die ganze Familie zusammen und macht es sich gemütlich. Häufig ist freitags auch tacokväll, also Tacoabend. Die Tacos  sind hier sehr beliebt, so dass es im Supermarkt eine ganze Abteilung nur mit Utensilien dafür gibt (und es ist auch schon echt geil, muss ich sagen :D) 

 

  • die Schweden gehen seltener aus zum Essen und bestellen sich dafür aber häufiger auch mal Essen nach Hause

 

  • Schweden sind sehr freundlich und zwar überall. Man wird fast immer mit einem freundlichen Hej und einem Lächeln begrüßt - im Supermarkt, in sonstigen Läden, im Café, im Bus (meistens) etc. Und es ist keine aufgedrückte Freundlichkeit sondern man nimmt es ihnen wirklich ab! Und das mit der Freundlichkeit kann auch so rüberkommen, da sich hier alle duzen und ich meine wirklich ALLE. Es gibt im schwedischen nämlich keine Höflichkeitsform, sondern nur das du. Man duzt seinen Arzt, seine Lehrer, Verkäufer in Geschäften etc. und man selber wird natürlich auch immer geduzt

 

  • Alkohol (außer Cider und Glögg zur Weihnachtszeit meine ich) kriegt man nicht im Supermarkt sondern in einem extra Laden, dem Systembolaget. Dort darf man aber auch erst ab 20 Alkohol kaufen und Alkohol ist hier Ar*** teuer

 

  • in fast allen Bussen gibt es freies Wlan und USB- Anschlüsse, um sein Handy aufzuladen und auch in den meisten Zügen gibt es Steckdosen

 

  • eine Sache, die hier sehr auffällt - die Schweden sind superstolz auf Zlatan Ibrahimovic. Meine Gastfamilie hat ein Foto von ihm am Kühlschrank hängen und oben liegt ein Buch von ihm. Gebt mal bei Youtube Elias feat. Frans Who´s da man ein -> Frans, der beim ESC If I were sorry gesungen hat, hat als kleiner Junge mal ein Lied über Zlatan gesungen :D 

 

  • die Laken hier in Schweden sind keine Spannbettlaken, sondern einfach nur Tücher (außer mein Kleiner Gastjunge, der hat z.B. ein normales Spannbettlaken, keine Ahnung warum)

 

  • man kann sich fast überall kostenlos Wasser nehmen. Beim Espresso house (ähnlich wie Starbucks) beispielsweise und auch in vielen anderen Cafés und Restaurants

 

  • Espresso House gibt es hier wie Sand am Meer, an jeder zweiten Ecke ehrlich! Auf der Haupteinkaufsstraße hier in Malmö befinden sich alleine bestimmt 4, davon sind 2 schräg gegenüber und 100 Meter weiter befindet sich direkt das Nächste :D 

 

  • Man zieht hier fast überall einen Nummerlapp - ob in der Bücherei, bei der Post, beim Arzt, in einigen Geschäften. Wenn dann die gezogene Nummer dran ist, wird man an der freigewordenen Kasse bedient

 

  • die Schweden haben Style - ob in Sachen Einrichtung oder Mode

 

  •  Köttbullar („Schöttbullar“) bekommt man hier nicht nur bei IKEA, sondern auch in Restaurants und auch im Supermarkt tiefgefroren in verschiedenen Varianten (Miniköttbullar, vegane bullar etc.), wir haben in meiner Gastfamilie eigentlich immer eine Packung der Miniköttbullar im Tiefkühlfach 

 

Das war es fürs Erste aber ich denke, ihr habt einen kleinen Einblick kriegen können. Ich muss sagen, mir gefällt es in Schweden richtig gut! Mir gefällt das Land, die Leute, das Essen, eigentlich echt alles (bis auf das Wetter!!) :)

 

bis ganz bald,

eure Janna ♥

 

11Januar
2018

11.01.2018 - 5 Monate in Schweden & Besuch aus Deutschland

Ja ich weiß, mein Vorsatz war es jetzt jeden Dienstag einen Blogpost hochzuladen aber ich wollte eine Ausnahme machen und ihn erst heute schreiben, denn heute bin ich seit genau 5 Monaten in Schweden :o

Ich kann mich noch so genau an meine Ankunft und die erste Zeit hier erinnern, dass es mir noch gar nicht so lange vorkommt... Aber es ist knapp die Hälfte jetzt schon vorbei..  Und es ist echt verrückt, wenn ich so darüber nachdenke, wie sich mein Verhältnis zu den Kids geändert hat und dass ich mich jetzt schon hier in Malmö voll gut auskenne und alles einfach. Was sich alles so in den letzten 5 Monaten halt verändert hat... 

Der Kleine ist seit unserem Wiedersehen im Januar sehr viel anhänglicher, was so so niedlich ist! Manchmal kommt er und nimmt meine Hand oder kommt beim Spielen und umarmt mich, setzt sich auf meinen Schoß oder legt sich an mich. Manchmal will er spielen, dass ich ein Hai bin und er jetzt in meinem Magen ist, weil ich ihn aufgegessen habe und dann legt er sich unter meinen Bauch :D Dann lagen wir das eine Mal so auf seinem Bett und ich bin irgendwann neben ihn gerutscht und er hat mich einfach festgehalten. Wenn ich meinen Kopf gehoben habe und mich bewegen wollte hat er mich wieder zurück gezogen zu sich, so cute :D *-*  Wir haben auch viel mehr Spaß zusammen, manchmal da gucken wir uns einfach nur an und müssen beide lachen und wenn der kleine herzhaft lacht ist das so goldig! Es sind halt so die kleinen DInge. Und auch mit der Großen verstehe ich mich natürlich gut :)

 das war mein Frühstück heute, ich war mit zwei Freundinnen bei Acai Bowl frühstücken und es war echt lecker :) 

 und hier zwei cute Pics von mir und John 

 

So viel dazu. Jetzt kommen wir noch zum allerersten Highlight in diesem Jahr ;) - der Besuch von meinem Bruder und seiner Freundin

Am ersten Abend waren wir bei Vapiano essen und am nächsten Tag haben wir uns dann im Emporia getroffen, sind durch die Läden geschlendert und zum Mittag haben wir uns Crèpes geholt. Dann haben wir uns bei sixt ein Auto gemietet - einen Mini Cooper - und das war soo cool!! *-* Ich war verliebt in dieses Auto :D 

Abends sind wir zum Stadion in Malmö gefahren, da mein Bruder sich das angucken wollte und wir waren im Fanshop drin und anschließend waren wir noch bei Dominos essen.

 Da läuft einem doch nur schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen tongue-out wink

Am nächsten Tag sind wir dann nach Helsingborg gefahren, sind dort ein wenig durch die Stadt gelaufen und haben uns das angeguckt. Dann sind wir in ein Einkaufszentrum in der Nähe gefahren und haben da zum Schluss noch eine Nutella Bubblewaffle gegessen *-*

 

Abends waren wir dann noch kurz bei mir zuhause und die beiden haben meine Gastfamilie kurz kennengelernt und da wir aber alle super müde waren hab ich die beiden dann irgendwann ins Hotel gefahren. :)

Der Sonntag war schon unser letzter Tag zusammen und wir sind, nachdem die beiden sich im ICA Maxi versorgt hatten mit Mitbringseln und Süßigeiten :D, zum Ribersborgstranden gefahren, da das Wetter auch echt sau gut war

Dann hab ich die beiden, nachdem wir das Auto wieder weggebracht haben, am Bahnhof auch schon wieder verabschiedet... Aber es war sehr schön, die beiden mal wiederzusehen!! 

 

Vi ses,

eure Janna ♥

01Januar
2018

Tattoo & 23.12.-31.12.2017

Ja, am 22.12. habe ich mir in Malmö gleich 2 kleine Tattoos stechen lassen. Der Termin stand schon seit Oktober und ich war dementsprechend sehr aufgeregt und hab mich total darauf gefreut, auch wenn ich etwas Angst hatte. Außerdem war der Tag sowieso schon sehr emotional, weil ich auch noch Stina verabschieden musste, da sie wieder zurück nach Deutschland gefahren ist, weil sie mit ihrem Aupair Jahr schon vorzeitiger aufgehört hat...

Gisa und Stina waren mit, unteranderem, weil ich mir mit Gisa ein "Freundschaftstattoo" hab stechen lassen und mir war es sehr wichtig, dass sie auch beim anderen Tattoo natürlich dabei war.

Ich muss sagen, dass es echt höllisch weh tat aber ich bin stolz auf mich, dass ich es trotzdem durchgezogen habe und ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

man sieht es auf dem ersten Bild nicht so gut, aber ich hab mir einmal diese Blumenranke am äußeren linken Unterarm und dann einen kleinen Anker am rechten Knöchel stechen lassen :) *-*

Am 23.12. ist erst Gisa wieder gefahren :( und dann ist nachmittags endlich meine Mama gekommen und wir haben uns wieder gesehen!! 

Heiligabend war wirklich sehr unweihnachtlich aber wir haben es uns trotzdem gemütlich gemacht

Und am nächsten Tag sind dann auch schon meine Schwestern gekommen und ich hab die auch endlich wieder gesehen!

Wir haben Bescherung gehabt und uns noch einen gemütlichen Abend gemacht

Am 27.12. haben wir einen Ausflug nach Lund gemacht und dort dann lecker Mittag gegessen

Am 28. sind dann die Mädels auch schon wieder gefahren:( und Mama und ich haben noch die Zeit genossen, bis sie dann auch wieder abreisen musste...

Die Zeit ist schon wieder so verflogen, dass schon Silvester war... Es ist bereits der 01.01.2018, was ich noch gar nicht richtig glauben kann... 

Gestern hatte ich einen sehr schönen Abend mit zwei Aupair Freundinnen. Wir haben lecker gekocht, Karten und Stadt-Land-Fluss gespielt, Musik gehört, getanzt und dann das Feuerwerk angeguckt- am Meer! Es war echt so schön und ich glaube ich habe noch nie an einem schöneren Ort Silvester gefeiert und mir ein Feuerwerk angeguckt. Leider habe ich keine Bilder machen können, da mein Handy kurz vor 00:00 Uhr abgestürzt ist aber ich hab die Erinnerung im Kopf!

 

2017 war ein super ereignisreiches Jahr, mit vielen Ups and Downs und jetzt ist schon 2018 aber ich freue mich schon darauf!! Es werden wieder super viele Sachen passieren und ich bin gespannt was das Jahr so für mich bereithält... :)

 

Einen einzigen Vorsatz, den ich mir gemacht habe (heute morgen:D) ist, dass ich versuchen werde jeden Dienstag einen Blogeintrag hochzuladen, damit das Ganze mal etwas regelmäßiger wird ;) 

29Dezember
2017

18.12.-21.12.2017 HELSINKI

Am 18. ging es vormittags für mich mit dem Zug los zum Flughafen in Kopenhagen, denn dort hab ich meine beste Freundin Gisa abgeholt- endlich haben wir uns nach 4 Monaten wiedergesehen!! 

Wir haben dann den Tag noch in Kopenhagen verbracht, sind über ein paar Weihnachtsmärkte gelaufen, haben leckere heiße Schokolade getrunken und sind dann abends wieder zum Flughafen, weil wir dann nach Helsinki geflogen sind.

 

Angekommen in Helsinki, haben wir uns dann auf den Weg zu unserem Hostel gemacht und auf der Fahrt dorthin schon die ersten Eindrücke gesammelt.

Am nächsten Tag war dann schon mein Geburtstag und ich bin 19 geworden. Nachdem wir relativ spät ins Bett gegangen sind, sind wir entspannt in einem Café in der Nähe frühstücken gegangen

Danach haben wir uns auf den Weg gemacht um zu Fuß ein wenig die Stadt zu erkunden

Am nächsten Tag sind wir nach dem Frühstück zum Winter Garden gefahren

und danach sind wir zu einem sehr süßen Café gelaufen, was man auf jeden Fall machen sollte, wenn man mal nach Helsinki kommt (Café Regatta)

Danach sind wir auf die Insel Seurasaari, auf der sich ein Freilichtmuseum befindet, gefahren

Abends sind wir nach einem kurzen Powernap noch bei Vapiano essen gegangen 

An unserem letzten Tag sind wir nochmal durch die Stadt und über einen sehr schönen Weihnachtsmarkt auf dem Platz vor dem Dom gelaufen

 

11Dezember
2017

11.12.2017 - 4 Monate in Schweden

Und schon ist ein weiterer Monat vergangen... 4 Monate bin ich jetzt schon als Aupair in Schweden und die Zeit verfliegt echt, in knapp 2 Wochen ist schon Weihnachten :o 

Die gute Tina war ja kurz bei mir und es war echt schön sie wieder zu sehen!! 

Die Stadt wurde weihnachtlich verschönert und dann Ende November wurde der Weihnachtsmarkt aufgebaut

(die letzten beiden Bilder sind aus Lund)

Ich war auch auf einem Weihnachtsmarkt in Lund und auf einem beim Bosjökloster was echt ganz nett war ( und man konnte an den Ständen, wo man Essens- oder Getränkesachen kaufen konnte immer alles vorher probieren :D )

Dann war ich noch mit John, als sein Kindergarten geschlossen war im Museum

Und wir haben schon ein paar Mal Plätzchen gebacken

Dann war ich an einem Nachmittag mit dem Papa und Lykke im Theater und wir haben  gesehen. Eigentlich wäre die Mama mitgegangen und ich hätte auf John aufgepasst aber die war dann krank und hat dann angeboten, dass ich mitgehe und das hab ich natürlich gemacht :)

Am gleichen Abend war ich mit einer Freundin noch auf dem Conor Maynard Konzert hier in Malmö, was echt mega war, auch wenn es etwas blöd gelaufen ist alles, weil der Gute erst um 1 Uhr auf die Bühne kam und dann um 1:36 Uhr schon wieder Schluss war und wir uns etwas verarscht vorgekommen sind.. 

Dann haben Stina und ich mal wieder wunderschöne Fotos gemacht

und wir haben geile Churros mit Nutella auf dem Weihnachtsmarkt gegessen *-* 

Ich war sehr sehr lecker Burger essen in Lund:

es war soo lecker und es war einfach ein Pommesmix mit normalen und Süßkartoffelpommes *-*

Letzten Samstag hatten John&Lykke eine Art Tanzaufführung, da hab ich auch zugeguckt und danach hab ich mich mit zwei Freundinnen in der Stadt getroffen und ich war mal wieder Burger essen, aber dieses Mal bei Surf Shack in Malmö :D  ein Burger und dazu Garlic Fries :)

Danach sind wir dann zum Aupair Treffen gefahren, wo wir wieder sehr lecker gegessen haben und es war wieder mega schön mit den Mädels! 

 

Und als ich am Sonntag aus der Stadt nach Hause kam, stand da auch schon der geschmückte Weihnachtsbaum:

 

Jetzt ist schon meine letzte Arbeitswoche für dieses Jahr angebrochen und genau in einer Woche sehe ich Gisa wieder- ich freue mich so unglaublich!!!

Und dann auch schon ganz bald ist ja Weihnachten und meine Family kommt hier zu mir *-* 

Und natürlich darf man nicht vergessen zu erwähnen, dass mich dann Anfang Januar Joshua&Fenja besuchen kommen! ;) 

 

Zu meiner Gefühlslage im Moment

Ich fühle mich echt gut, ich fühl mich in meiner Gastfamilie wohl, mit den Kids läuft es gut und ansonsten ist auch alles supi. Natürlich hab ich mega die Vorfreude auf die letzten Wochen in diesem Jahr *-* :) Lykke ist im Moment immer sehr auf kuscheln aus was ganz süß ist und immer öfter erzählt sie mir, dass ihre Aupairs immer wie eine große Schwester und beste Freundin für sie sind und das freut mich natürlich auch zu hören:)

 

Bis zum nächsten Blogeintrag und danke fürs Lesen :) ♥

12November
2017

11.11.2017 - 3 Monate in Schweden

Und die Zeit rennt...

Kaum zu glauben aber ich bin jetzt schon Monate hier in Schweden. Der Oktober ist auch wieder so schnell vorbeigegangen und jetzt ist auch bald schon wieder der November rum (es sind nur noch 2 Wochenenden im November und dann ist schon Dezember) - wahnsinn.

Seit dem letzten Monatsupdate war ich in Oslo, dann waren hier Herbstferien und ich hatte 2 Tage die Kids den ganzen Tag- wir waren draußen aufm Spielplatz, haben gespielt und es gab lecker Pfannkuchen. 

Ich war mit Stina unterwegs und wir haben auch eine kleine Fotosession eingelegt:

Dann hab ich mir letztens eine Haarschneideschere gekauft und eine Freundin hier hat mir die Haare geschnitten:

Dieses Wochenende ist dann endlich mein Papa zu Besuch gekommen und es war sehr schön- wenn auch viel zu kurz! Wir waren bei Ikea, in Lund, ich hab ihm Malmö gezeigt und wir haben einfach die kurze Zeit genossen.

Ach und nicht zu vergessen, dass ich mal sein Auto fahren durfte *-*

Mit meinem Papa haben mich ganz viele Sachen von zuhause erreicht- meine Wintersachen und noch sehr viel anderes Zeugs, schon ein paar Geburtstagsgeschenke, die jetzt hier nur darauf warten endlich geöffnet zu werden, und Adventskalender (hier ein großes Dankeschön natürlich an meine Mama aber auch an meine Tante!!!) 

 

Mir gehts es sehr gut hier in letzter Zeit. Gesundheitlich könnte es noch besser sein aber ansonsten fühl ich mich hier wohl, ich hab mich eingelebt und ich unternehme viel mit meinen Freunden. Mit den Kids läuft es auch gut, wenn es auch natürlich ab und zu Schwierigkeiten gibt aber das ist normal denke ich :) Auch mit der Sprache läuft es immer besser, ich spreche ja mit den Kindern die ganze Zeit nur schwedisch und auch mit den Eltern rede ich ja nur noch schwedisch. Ich verstehe immer mehr und mittlerweile denke und träume ich sehr oft auf schwedisch, was sehr witzig und auch verwirrend ist :D Außerdem fallen mir manchmal Wörter auf deutsch nicht ein aber auf schwedisch - konstigt... :D  

Ich freue mich total auf die nächsten Wochen! Kommenden Freitag sehe ich die liebe Tina endlich mal wieder, mein Voraupair kommt zu Besuch und ich lerne sie endlich auch mal persönlich kennen, im Dezember geh ich auf ein sehr cooles Konzert und dann kommt schon ganz bald meine liebste Gisa, mein Geburtstag ist und dann ist Weihnachten und ich sehe endlich meine Mama & meine Schwestern wieder *-* :) 

 

Bis zum nächsten Blogeintrag, vi ses ♥

 

 

30Oktober
2017

27.10.-29.10.2017 OSLO

Ja ihr habt richtig gelesen- ich war in Oslo 😍

Am Freitag um kurz nach 23 Uhr ist unser Flixbus losgefahren und wir (ich und noch 2 Aupair Freundinnen) hatten eine 7 Stunden Fahrt vor uns... Wie man sich vorstellen kann war es nicht gerade bequem und schwer zu schlafen - was auch daran lag, dass wir nicht durch gefahren sind, sondern noch an 4 weiteren Haltestellen gehalten haben... 

Gegen halb 7 sind wir dann endlich angekommen. Es war dunkel und arschkalt. Wir sind dann erstmal zur Oper gegangen und wollten uns von dem Dach, auf das man draufgehen konnte, aus den Sonnenaufgang angucken, allerdings ist die erst gegen kurz nach 8/ halb neun aufgegangen.

Dann haben wir uns langsam auf den Weg zu unserem Hostel gemacht und da unser Gepäck untergestellt, da wir erst ab 15 Uhr einchecken konnten.

Vom Hostel aus haben wir uns dann erst etwas das Viertel Grünerlokka angeguckt, in dem unser Hostel lag. Danach sind wir dann Richtung Innenstadt gelaufen. Da sind wir dann die bekannte Straße Karl-Johans gate entlang gegangen. Auf der Straße sind viele Geschäfte und sie führt direkt auf den Royal Palace zu.

  Mathallen Oslo -> so etwas wie eine Markthalle 

Der Royal Palace

 

Dann sind wir Richtung Hafenpromenade gegangen und es war soo schön!

Wir hatten auch mega Glück mit dem Wetter - es hat die ganze Zeit über die Sonne geschienen (okay es war kalt aber immerhin hat es nicht geregnet) ☀️🙌🏼

Danach haben wir uns dann bei Subway was zu essen geholt und sind dann wieder Richtung Hostel gegangen. Vorher haben wir uns noch etwas Gemüse für unser Abendbrot geholt. Im Hostel angekommen, haben wir nachdem wir die Betten bezogen haben erstmal für 1 1/2 Stunden geschlafen 😁 (ich war mal wieder krank und auch die anderen beiden Mädels waren gesundheitlich angeschlagen, wodurch wir alle etwas schlapp und erschöpft waren, außerdem haben wir alle auf der Busfahrt nicht wirklich viel geschlafen...) 

Gegen 18:30 haben wir dann angefangen, in der Küche, die wir mit im Zimmer hatten, unser Abendbrot zu kochen -> Nudeln mit Gemüse und Tomatensoße

das war unser Hostelzimmer (rechts war dann noch eine kleine Küche und natürlich hatten wir auch noch ein Badezimmer

das war unser leckeres Essen 

Wir haben alle früh geschlafen und am Sonntag sind wir dann gegen 8:30 aufgestanden.

Es gab provisorisches Frühstück mit den Sachen, die wir noch dabei hatten (Kekse,Kuchen und Gemüse:D), wir haben ausgecheckt und haben wieder unser Gepäck da untergestellt. Dann haben wir uns wieder auf den Weg zum Hafen gemacht, denn... wir haben eine Fjordtour gemacht 😍☺️ Es war einfach wunderschön! (und sehr windig)

Das Rathaus

Die Oper

wir sind an vielen kleinen Inseln vorbeigefahren, wo Sommerhäuser aber auch ganz viele Fischerhäuschen stehen

Nach der Fjordtour waren wir noch in zwei Museen drin: Fram & Kon-Tiki (beides hat mit Schiffen&Schiffsfahrt zu tun) und sind dann mit dem Bus wieder in die City rein. Danach waren wir dann noch in einem Museum für Popmusik drin, was echt cool war

Dann haben wir unsere Sachen aus dem Hostel geholt und sind zu einem der ältesten Cafés in Oslo gefahren und haben da etwas warmes getrunken. 

Da es dann schon ca. 18 Uhr war haben wir uns langsam auf den Weg in eine Pizzeria gemacht, in der wir Abendbrot essen wollten. 

ich muss sagen, dass es echt lecker aussah aber meine Pizza hat mir leider nicht wirklich geschmeckt, da da irgendein komisches Gewürz drauf war.. Aber ich hab trotzdem fast aufgegessen, da ich ja schließlich Geld für ausgegeben hab. Zum Nachtisch haben wir uns dann noch einen Oreo Dream geteilt und ja es war so lecker, wie der Name schon verspricht!

 

Gegen kurz nach 22 Uhr haben wir uns dann wieder auf den Weg zum Busbahnhof gemacht, da unser Bus wieder um kurz nach 23 Uhr gefahren ist. Ich muss sagen auf der Rückfahrt hab ich mehr geschlafen aber bequem war wieder sehr weit entfernt! 

Um kurz vor 7 bin ich dann wieder in Malmö angekommen und bin vom Bahnhof aus zurück nach Hause geradelt. 

(mit schlafen war aber leider erstmal nichts- ich bin direkt zum Arzt gefahren...)

 Naja, vi ses ♥

11Oktober
2017

11.10.2017- 2 Monate in Schweden

Die Zeit vergeht echt wie im Flug... 2 Monate bin ich jetzt schon hier in Malmö und der September war echt so schnell vorbei, als wär er gar nicht da gewesen...

 

Was ich seit dem letzten Monatsupdate erlebt habe:

  • Ich war im Kino und habe "The Big Sick" geguckt  

  • in Lund war Kulturnatten, wo ich mit ein paar Mädels war
  • dann war ich mit Stina in Lomma (siehe letzter Post)
  • mich haben Pakete aus Deutschland erreicht 😍🙊
  • und ich war mit Stina bei einem Typen aus ihrem Sprachkurs zu Hause, da er ein paar Leute zu sich eingeladen hat und wir haben lecker gegessen 😋
  • außerdem war ich mit einem Mädchen aus meinem Sprachkurs in einer Crêperie essen (Crêpe mit Nutella&Banane- sooo lecker😍) 
  • ich musste einen Samstag ab nachmittags babysitten und wir haben erst Pizza zusammen gemacht und dann noch einen Film geguckt
  • es gab einen wunderschönen Sonnenaufgang
  • und ich hab in Lund bei Mormors Bageri, die bis jetzt beste heiße Schokolade getrunken
  • am 04.10. war Kanelbullensdag
 
Ja und jetzt könnte ich hier von meinem letzten-super erlebnisreichen- Wochenende erzählen aber ich bin seit Freitagnachmittag krank (Grippe...) und lag somit das gesamte Wochenende in meinem Bett und habe geschlafen... Das gleiche hab ich auch Montag und Dienstag gemacht und erst heute geht es mir einigermaßen besser... Der Kopfschmerz ist fast weg, dafür hab ich jetzt so einen Husten, dass ich nachts nicht schlafen kann (&dass der Papa hier mich nachts husten hört😅) 🙄
 
Aber am Wochenende steht wieder ein Aupair Treffen an & wir wollen zusammen Abendbrot essen (jeder bringt was mit) Und ich muss mal nach Winterschuhen gucken... 
 
Außerdem werde ich Ende Oktober noch nach Oslo reisen😱🙈 Und dann ist ganz bald November& mein Papa kommt mich besuchen und dann ist auch schon Dezember - mein Girls-Trip mit Gisa steht an und meine Family kommt über Weihnachten her🤗😍❤️
 
Übrigens hat heute auch mein A2 Sprachkurs aufgehört, ich kann mich jetzt also schon mit den Kiddies und mit den Eltern meistenteils auf schwedisch unterhalten 😅💪🏼
 
Naja, vi ses ♥️
 
Auf dieser Seite werden lediglich die 8 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.